Alle Produkte

News

Der Prozess des Spandex-Garnschmelzspinnens

Zeit: 2021-08-09 Kommentar: 23

1

Trockenspinnen ist die traditionellste und gebräuchlichste Methode zur Herstellung von Spandex. Einer der Hauptnachteile dieses Verfahrens sind jedoch die hohen Investitionen, die beim Bau einer Produktionsanlage im kommerziellen Maßstab von beispielsweise 3000 bis 5000 Tonnen pro Jahr erforderlich sind. Bei einem Durchschnitt von 40 Denier liegt die Gesamtinvestition im Bereich von 40 bis 50 Millionen US-Dollar, was ziemlich hoch ist. Darüber hinaus beinhaltet das Trockenspinnen auch den Umgang mit einem Verfahren zur Rückgewinnung von giftigen Lösungsmitteln, und beim Trockenverfahren verbleibt das Lösungsmittel im fertigen Garn. In der Schmelze Spinnmethode, es ist kein Lösungsmittel beteiligt.

图片 2

Schmelzspinnen: Ein wettbewerbsfähiges neues Verfahren
Das Schmelzspinnverfahren zur Herstellung von synthetischen Fasern wie Polyamiden, Polyester und anderen ist eine etablierte und seit langem bestehende Technologie in der Industrie.
In den letzten Jahren wurden sehr kostengünstige Schmelzspinnanlagen entwickelt, die heute in Asien zu einem Preis von 20 % des Preises einer Trockenanlage gleicher Produktionskapazität angeboten werden. Dieses neue Verfahren zog viele Neulinge in den Bereich der Spandex-Produktion an.


图片 3

Darüber hinaus brachten jüngste Entwicklungen adäquatere TPU-Polymere und die Einführung von Präpolymeren in den Schmelzstrom von TPU, um die elastischen Eigenschaften der hergestellten Garne zu verbessern. All diese Entwicklungen haben diesen Prozess weiter vorangetrieben.
Aus den oben genannten Gründen wurde Ausrüstung, Rohstoffen und Technologie viel Aufmerksamkeit geschenkt, um das Schmelzspinnverfahren für Spandex weiter zu verbessern.

图片 5